„Wir wollen zeigen, wie spannend ein Job in der Golfbranche ist“

„Wir wollen zeigen, wie spannend ein Job in der Golfbranche ist“

Interview mit Marcel Schumacher, Fachbereich Sport & Management der IST-Studieninstitut GmbH

 

Um erst einmal Namensklarheit zu schaffen: Wofür steht IST – der Name Ihres Studieninstituts?

Die Abkürzung „IST“ war ursprünglich die Kurzform für „Institut für Sport und Touristik“ und zeigt, dass wir seit der Gründung im Jahr 1989 auch in der Sportbranche unterwegs sind. In den vergangenen 30 Jahren haben wir uns zu einem breit aufgestellten Weiterbildungs-Institut entwickelt, zudem ist seit 2013 die staatlich anerkannte IST-Hochschule für Management am Markt. Mehr als 130 festangestellte Mitarbeiter bieten bundesweit an verschiedenen Standorten Studiengänge und Weiterbildungen in den Fachbereichen „Sport & Management“, „Tourismus & Hospitality“, „Fitness“, „Kommunikation & Wirtschaft“ sowie „Wellness & Gesundheit“ an.

 

Sind darunter auch spezielle Angebote für den Golfmarkt?

Aufgrund der Professionalisierung und Diversifikation im Sportbusiness haben wir früh spezielle Weiterbildungen für den Golfmarkt angeboten. Inzwischen liegt einer unserer Schwerpunkte auf der Hilfestellung für die Golfbranche, Nachwuchsführungskräfte zu finden und auszubilden. Mittlerweile haben wir über 1.000 IST-Golfbetriebsmanager ausgebildet und in den vergangenen Jahren mehr als 50 duale Studierende auf Golfanlagen untergebracht. Dadurch haben wir das Interesse junger Menschen für die Branche wecken können und den Ausbildungsbetrieben geholfen, Nachwuchsführungskräfte auszubilden und eine längerfristige Personalplanung für den eigenen Club vornehmen zu können.

 

Welche spezifischen Angebote für Golfanalagen und Golfinteressenten haben Sie im Angebot?

Erstens den (dualen) Bachelor-Studiengang Sportbusiness Management. Er ermöglicht es Golfvereinen, junges, motiviertes Personal zu rekrutieren und auf flexibelste Weise ohne längere Abwesenheitszeiten auszubilden. Zweitens die Weiterbildung Golfbetriebsmanagement für eine professionelle Arbeit als Golfmanager. Und drittens die Weiterbildung zum Golfsekretär mit den Schwerpunkten Gäste- und Mitgliederbetreuung, Turnierorganisation, Projekt- und Eventmanagement sowie Büroorganisation mit golfspezifischer Software.

 

Was macht das IST-Bildungsangebot für den Golfmarkt so interessant?

Unsere Angebote sind als Fernstudium darauf ausgelegt, parallel Praxiserfahrungen sammeln zu können. Somit sind sie flexibel und berufsbegleitend möglich. Dadurch werden die Weiterbildungen nicht nur von Einsteigern absolviert, sondern auch von Personen, die bereits im Golfsport tätig sind und sich weiterbilden wollen. Durch unsere langjährige Branchenerfahrung und dank der langfristigen Zusammenarbeit mit den entscheidenden Golfverbänden sind unsere Bildungsangebote zudem exakt auf die Branche zugeschnitten.

 

Das IST hat jetzt erstmals Inhalte zum „Golfmarkt Deutschland“ beigesteuert. Was dürfen die Leser erwarten?

Wir geben einen Einblick in zwei entscheidende Bereiche der Golfbranche. Zum einen zeigen wir die Möglichkeit auf, wie wir die Clubs und Vereine bei der Personalsuche unterstützen können und wie moderne Ausbildungs- und Personalkonzepte im Golfsport heute aussehen. Zum anderen vermitteln wir eine Einführung in das Thema Sportmarketing, ebenfalls passgenau zugeschnitten auf die Golfbranche.

 

Ist der Bericht hilfreich für das Management von Golfanlagen?

Definitiv, da er praxisnah wichtige Informationen und Erkenntnisse vermittelt. Gerade in Bezug auf die Themen Marketing, Vertrieb und Personalmanagement gibt es reichlich Potenzial für viele Golfanlagen. Zu häufig wurde versäumt, diesen Themen zeitgemäß zu begegnen, um mit anderen Freizeitaktivitäten „mitzuhalten“. Hier wollen wir die Branche gerne weiterhin unterstützen, um immer noch vorhandene Vorbehalte abzubauen und der jüngeren Generation zu zeigen, wie spannend, interessant und erfüllend ein Job im Golfsektor sein kann.