RENOVATION

Weniger ist mehr

Die Bunker in Hof Hausen vor der Sonne wurden saniert

 

Golfplatzdesign ist ein Kapitel für sich. Vor Jahrzehnten angelegte Plätze sind heute in der Regel nicht mehr zeitgemäß und benötigen eine Auffrischung. Ein Beispiel dafür ist die Anlage des Golfclubs Hof Hausen vor der Sonne in Hofheim. „Da gab es zu viele und zu große Bunker“, berichtet Sommerfeld-Experte Florian Clute. Der erfahrene Golfplatzarchitekt Dr. Hendrik Hilgert, Gründer und Geschäftsführer des Planungsbüros Infinite Variety Golf Deutschland, sorgte für einen kompletten Neuaufbau.

So wurde nach der Devise „weniger ist mehr“ in zwei Arbeitsschritten die Anzahl der Bunker deutlich verringert. „Wir haben viele davon geschlossen, jetzt gibt es hier noch 47 – und die sind auch ein bisschen kleiner“, rechnet Florian Clute vor. Und die Sache hat noch einen positiven Nebeneffekt: Die gesparte Zeit für die Pflege der Bunker kann anderweitig eingesetzt werden.

Außerdem wurden die Bunker optisch deutlich sichtbarer gestaltet und für niedrige „Handicapper“ spielrelevanter gemacht.

„Alles in allem eine runde Sache“, freut sich Mark Niendorf über den erfolgreichen Abschluss der Sanierungsmaßnahmen.