Esther Henseleit

Update zu Esther Henseleit

Esther Henseleit ist nach ihren bisher erfolgreichsten Wochen in den USA zurück in ihrer Heimat Hamburg angekommen. Bei den letzten LPGA Turnieren zeigte sie eine großartige Performance und erzielte neben einem starken 15. Platz bei einem Majorturnier auch zwei aufeinanderfolgende 4. Plätze. Aktuell belegt sie damit Platz 40 im Race to CME Globe (LPGA-Saisonranking) sowie den 99. Platz in der Weltrangliste der Damen.

Bereits im April konnte Esther auf Hawaii bei der LOTTE Championship ein Top-15 Ergebnis erzielen. Nach Runden von 71, 68, 66 und 66 belegte sie mit insgesamt 17 Schlägen unter Par einen starken 12. Platz. Nach einer kurzen Pause in Deutschland startete Esther dann etwas unglücklich in Williamsburg bei der Pure Silk Championship und musste das Turnier nach zwei Runden vorzeitig beenden. Ende Mai rückte sie aufgrund ihrer guten Jahresergebnisse in einem Reshuffle innerhalb ihrer Kategorie weiter nach oben, wodurch sie eine bessere Planungssicherheit und gesteigerte Chancen auf Turnierteilnahmen hat. Mitte Juni teete sie in Kalifornien beim LPGA Mediheal Championship auf und erzielte mit drei Schlägen unter Par den 26. Platz (77, 70, 72, 66). In Grand Rapids, Michigan, folgte bei der Meijer LPGA Classic for Simply Give ein 57. Platz (-9).

Das erste Majorturnier des Jahres, die KPMG Women’s PGA Championship in Georgia, wurden für Esther der Startschuss für ihre bisher erfolgreichsten Wochen auf der weltweit renommiertesten Damentour. Auf dem Golfplatz des Atlanta Athletic Clubs in Johns Creek, spielte sie Runden von 71, 68, 70 und 75 und belegte einen starken 15. Platz. Mit respektablen vier Schlägen unter Par war sie zudem die beste deutsche Golferin des Turniers.

In der darauffolgenden Woche (1. bis 4. Juli) zeigte Esther bei der Volunteers of America Classic in Texas ihre bisher beste Leistung auf der LPGA Tour. Nach zwei erfolgreichen Tagen (66 und 70) spielte sie eine sensationellen 3. Runde mit einem Eagle, sechs Birdies und nur einem Bogey (-7). Mit einem Gesamtscore von -13 Schlägen startete Esther als Zweitplatzierte in den Finaltag, beendete die Runde mit einer 72 (+1) und erzielte einen hervorragenden 4. Platz.

In der Folgewoche startete Esther dann selbstbewusst bei der Marathon LPGA Classic presented by Dana in Sylvania, Ohio. Ihre erste Runde beendete sie mit 70 Schlägen, die zweite Runde mit großartigen sieben Schlägen unter Par (64) und die dritte und finale Runde mit 67 Schlägen. Aufgrund der Wetterbedingungen wurde das Turnier auf 54 Löcher verkürzt und Esther sicherte sich mit einem Gesamtergebnis von -12 Schlägen in der zweiten Woche in Folge den 4. Platz. Sie gewann ein Preisgeld von 102.205 US-Dollar, das bisher höchste ihrer Karriere, und trat im Anschluss Ihre wohlverdiente Heimreise an.

Ihre nächsten Turniere werden ab Ende Juli die Amundi Evian Championship in Frankreich, das ISPS Handa World Invitational in Nordirland, die Women’s Scottish Open sowie voraussichtlich die AIG Women’s Open in Schottland sein. Seit März 2021 darf Esther BMW zu ihren Partnern zählen. Der Premium-Automobilhersteller ist seit vielen Jahren im Golfsport engagiert. Neben Titelsponsorings von prestigeträchtigen Profi-Golfevents und dem BMW Golf Cup International für Amateure, unterstützt BMW auch einige der erfolgreichsten Golf-Profis als Friends of the Brands. In Deutschland sind die offiziellen Markenbotschafter Esther Henseleit und Max Kieffer.

Weitere Informationen auf Esther’s offizieller Webseite www.estherhenseleit.de

Verfasser: U.COM Play GmbH

Ergebnisliste: lpga.com