GOLFPLATZBAU

Die Golf-Republik schaut zum Tegernsee

Große Aufmerksamkeit für den Neubau aller Grüns durch die Sommerfeld AG

Am Tegernsee ist einer der bekanntesten Golf-Clubs des Landes beheimatet. Entsprechend hoch war quer durch die Golf-Republik die Aufmerksamkeit, als vergangenes Jahr im Zuge des 60. Club-Geburtstags ein Komplett-Neubau aller Grüns angekündigt wurde. „Hoher Druck?“ Nein, den habe Florian Clute, Leiter des Bereichs Golfplatzbau, nicht gespürt. „Schließlich machen wir uns den größten Druck, ein Projekt erfolgreich abzuschließen, immer selbst.“ Aber ein immenses Interesse an dem Vorhaben? „Ja, das gab es definitiv.“ Immer wieder traten Mitglieder des Clubs, golfende Tegernsee-Urlauber oder Verantwortliche anderer Clubs mit interessierten Nachfragen an das Bau-Team heran.

„Ich kann das verstehen, es ist ja auch spannend, wenn statt filigraner Golf-Wägelchen plötzlich 20-Tonnen-Bagger auf einer Anlage stehen“, so Clute – der mit seinen Kollegen bereitwillig Auskunft gab. Etwa darüber, dass neben dem Aufbau der Grüns auch Abschläge und Bunker erneuert wurden. Dass der Pflegeaufwand bei den Grüns zuletzt sehr hoch war, weil der Unterbau aus einem Erdreich- Sand-Gemisch bestand. Dass künftig ein reiner Sandaufbau dafür sorge, dass das Gras tiefer wurzelt und das Drainagensystem besser funktioniert. Dass die neuen Grüns somit nährstoffreicher und gesünder seien und der Wasserverbrauch für die Pflege um mehr als 50 % reduziert werden kann. Und vor allem, dass die Modellierung der Puttfläche und der Umfelder jetzt wieder zeitgemäß ist.

Um all das zu realisieren, arbeiteten die SAGGolfplatzbauer zwischen Mai und August mit Hochdruck – und mussten ihre Bauwerke dabei immer wieder schützen. „Just in der Bauphase herrschte in der Region die regenreichste Zeit der vergangenen 27 Jahre“, erzählt Clute. Doch auch dieser Herausforderung sei man Herr geworden, so dass das Projekt (nach weiteren zwei Monaten Fertigstellungspflege) im November fristgerecht und hochzufrieden vom Club abgenommen wurde. Nachdem alles verwachsen ist, werden ab Juni 2021 die ersten Bälle über die Grüns rollen – sicher auch wieder begleitet von immens hoher Aufmerksamkeit der Golf-Republik.